Nov 15 2014

Zeichnung – alte Mattheiser Bannmühle Mondorf/Saar

Autor: . Abgelegt unter Grafik

Diese Mühle gehört im Mittelalter zur Benedektinerabtei St. Matthias/Trier.
Die Benediktiner Abtei unterhielt auch ein Kloster in Mondorf.
Das sogenannte Schloss war eigentlich das Klostergebäude der Abtei.
Das Gebäude ist auch heute noch teilweise erhalten und bewohnt.
Und befindet sich mitten im Ort oberhalb der Hautstraße.

Erwähnung findet die Abtei 1030 als als Jutta, Markgräfin von Lothringen, dem Kloster St. Mattheis in Trier den Zehnten der Dörfer Mamendorf (Mondorf), Beringen, Selvingen, Gerlevingen, Betersdorf, Wegingen und Wiskirche schenkt.

Die Zuständigkeit des St. Mattheiser Obergerichts aus Trier endete 1620.

Bei der Bannmühle handelt es sich sehr wahrscheinlich um die im Buch „Alte Mühlen im Grenzland von Lothringen und Saargau“ erwähnte Zenzen-Mühle.

Von der Mühle ist heute nur noch die Scheune erhalten.
An der ein Wappenstein der Abtei St. Mattheis Trier angebracht ist.

bannheiser-1kl

Keine Kommentare

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben