Archiv für das Tag 'Verlag Sternwerk'

Okt 12 2013

9Cent-Storys von Sternwerk

Autor: . Abgelegt unter Allgemein,Cover,Grafik,Publikationen

9Cent-Storys von Sternwerk sind eine Idee günstige Storys auf den Markt zu bringen.

Aktuell werden SF-Storys (Umfang: 8000 Zeichen bis 100000 Zeichen) für diese Reihe gesucht. Interessierte AutorInnen senden ihre Texte als RTF oder DOCument an dunklematerie@sternwerk.net. Aber auch Preisvorschläge oder andere Wünsche können Sie sich über diese E-Mail-Adresse mit den Machern in Verbindung setzen.
9Cent-Storys von Sternwerk

“Der Miezanthrop” von Sven Klöpping
Eine erste 9Cent Story ist zu haben: Es handelt sich um eine sati(e)rische SF-Story vom Verleger selbst. Apokalypse à la Katze. Die alten Ägypter hätten ihre wahre Freude damit gehabt! Ihr sie für nur 9Cent bestellen – Sven Klöpping – Der Miezanthrop (0,09 EU)

9Cent-Story: “Ein Augenblick Unendlichkeit” von Christian Kathan
Die nächste 9Cent-Story ist erschienen: Es handelt sich um die mit dem William Voltz Award 2009 preisgekrönte Geschichte “Ein Augenblick Unendlichkeit”, in der auf mysteriöse Weise nach und nach sämtliche Crewmitglieder eines Raumschiffs verschwinden … Gekauft werden kann sie für nur 0,49 EU – Christian Kathan – Ein Augenblick Unendlichkeit
 (0,49 EU)

9Cent Story: Frederic Brake, “Ortegas Verschwinden”
Die dritte 9Cent Story ist erschienen – diesmal von Frederic Brake. Kostenpunkt: 9 Cent (natürlich). Es geht um eine Expedition ins Ungewisse … ‚
Frederic Brake – Ortegas Verschwinden (0,09 EU)

 http://sternwerk.pmachinery.de/

 

Folgendes Bild von mir wird als Cover oder als Verweisungszeichen verwendet.

planet1kl
(co lothar bauer / saargau arts  )

Keine Kommentare

Aug 19 2013

Maya Punk Ausschreibung

Autor: . Abgelegt unter Allgemein,Literatur,Phantastik

Ausschreibung für die erste Mayapunk-Anthologie der Welt!

 Arbeitstitel: “Die Pyramiden von Berlin”

Die erste Ausschreibung des neuen Verlages  Sternwerk

cover idee mayapunk01a

Ein paar Ausschnitte aus dem Setting:

Berlin, im 8. Jahrhundert: Die Mayas haben weite Teile Amerikas und Westeuropas erobert. Überall schießen Pyramiden wie Pilze aus dem Boden. Die Menschen werden unterdrückt und versklavt, um immer aber witzigere Bauprojekte zu realisieren. Ihre Technologie ist überlegen, ihre Waffen sind tödlich.
Einzig eine kleine Stadt in der Havel leistet den Mayas Widerstand.

Ihre Waffen und Technologien basieren auf Eigenschaften des Dschungels und der Tiere die darin beheimatet sind.
Gerüchte besagen zudem, dass Außerirdische sie mit einigen speziellen Technologien und Waffen ausgestattet hätten.

Die komplette Ausschreibung findet Ihr hier:
http://sternwerk.pmachinery.de/?page_id=29

Keine Kommentare